Windows 10 – Gratis Upgrade wird verlängert

Gerüchten zu folge soll es das gratis Upgrade auf Windows 10 über den Sommer 2016 hinaus geben. Bislang gibt es aber noch keine Bestätigung von Microsoft.

Seid Windows 10 im Sommer letzten Jahres der breiten Öffentlichkeit zur Verfügung gestellt wurde gibt es den Stichtag Juli 2016. Bis zu diesem Termin haben Nutzer von Windows 7 oder 8 die Möglichkeit, gratis auf das aktuelle Betriebssystem Windows 10 zu wechseln. In Fachkreisen kommen momentan immer wieder Gerüchte auf, dass Microsoft eventuell eine Verlängerung der gratis Upgrade Zeit plant. Der Microsoft Experte Ed Bott spekulierte, dass es wohl sehr wahrscheinlich sei, dass Microsoft ein weiteres gratis Upgrade Jahr plant. Somit wäre der Stichtag der 31. Juli 2017. Dieser Termin ist aber reine Spekulation. Wenn sie bis jetzt noch nicht umgestiegen sind, es aber in naher Zukunft planen, sollten sie sich nicht auf eine Verlängerung um ein weiteres gratis Upgrade Jahr verlassen.

Gratis Upgrade Verlängerung dementiert

Berichten zu Folge soll ein Microsoft Manager diese spekulativen Äußerungen bereits dementiert haben. Ein weiteres Jahr, freies Upgrade auf Windows 10, seie seitens Microsoft nicht geplant. Dennoch wäre es theoretisch denkbar, dass sich Microsoft kurzfristig doch noch um entscheiden könnte. Betrachtet man die stark zurückgegangen Aktivierungen von Windows 10 in den letzten Monaten. Das angedachte Ziel von Microsoft, über eine Milliarde Geäte, Beziehungsweise möglichst alle Windows Geräte bis 2018 auf Windows 10 zu bringen, rückt aktuell in weite ferne. Der Anfängliche Hype ebbt immer weiter ab. Viele Nutzer scheuen sich noch vor dem Umstieg.

Gründe gegen das Upgrade

Die Gründe dafür liegen bei den meisten nicht Umsteigern klar auf der Hand. Zum einen sind es die aufgezwungenen Updates seitens Microsoft und zum anderen die enorme Datensammelwut. Diese Tatsachen sind für viele Nutzer nicht hinnehmbar. Zudem hat man nicht wirklich eine Einsicht in die Daten die an die Microsoft Server gesendet werden. Es wird zwar grob beschrieben aber für viele reicht das Vertrauen nicht aus.

Fazit

Wenn sie mit ihrem aktuellen Computer gratis auf Windows 10 umsteigen möchten, halten sie sich vor Augen wie lange ihre Hardware überlebt. Vielleicht lohnt sich eine Aufrüstung noch vorher. Planen sie eine Aufrüstung eines alten Systems rechtzeitig und denken sie an den Stichtag für das gratis Upgrade. Nachträgliche Hardware Änderungen sind zwar laut Microsoft möglich, könnten aber auch Probleme bei der Aktivierung machen wenn sie zum Beispiel das Mainboard tauschen, könnte es durchaus sein, dass eine Aktivierung nach dem Tausch fehlschlägt weil Microsoft es dann als neuen Rechner ansieht.

Artikelbildquelle: Desktop Screenshot Windows 10

Quelle: PC Games Hardware

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *