Windows 10 – Redstone Update ohne Neuerungen

Microsoft enttäuscht die Nutzer von Windows 10. Das nächstes großes Update namens Redstone, liefert keine neuen Funktionen.

Redstone Update ohne neue Features

Die Nutzer von Windows 10, die auf die geplanten neuen Funktionen gehofft haben, werden momentan wohl enttäuscht sein. Eigentlich wollte Microsoft im nächsten großen Update namens Redstone, einige neue Funktionen einbinden und das Betriebssystem erweitern. Geplant ist das nächste große Update im ersten Quartal diesen Jahres. Es wird aber wohl wieder nur Verbesserungen der bereits bestehenden Funktionen enthalten. Neue Funktionen wurde vorerst gestrichen oder verschoben. Microsoft konzentriert sich wohl in erster Linie darauf, bestehende Funktionen zu verbessern. Ein großer Fokus liegt auf dem One Core Projekt das derzeit wohl viele Mitarbeiter des Software-Konzerns beschäftigt. One Core soll es ermöglichen, neue Updates und Funktionen schneller an die Endbenutzer auszuliefern.

Fehlkalkulationen bei Microsoft enden nicht.

Anscheinend fehlt die Zeit mal wieder im Hause Microsoft denn in den Berichten der Medien wird von einer Deadline gesprochen, die sich auf das neue geplante Redstone Update bezieht. Diese soll wohl eingehalten werden. Deswegen wurden wohl einige neue Features gestrichen, die eigentlich mit dem Redstone Update ausgeliefert werden sollen. Die neuen Funktionen sind aber nicht komplett  gestrichen worden. Sie werden nur zu einem späteren Zeitpunkt eingeführt. Das kennt man ja von Microsoft mittlerweile zur Genüge. War doch die erste Offizielle Version aufgrund des Drucks der Hardware-Hersteller mehr oder weniger abgespeckt und unfertig ausgeliefert worden. Mit dem TH2 Update gab es dann das erste so ziemlich fertige Windows von dem man sagen konnte, dass es den Finalen Status erreicht hat. Microsoft sollte sich die gesetzten Deadlines etwas genauer zu Gemüte führen und erstmal schauen was wirklich realistisch erreicht werden kann. So könnte man zumindest verhindern, dass die Nutzer mal wieder enttäuscht werden. Die ewigen Vertröstungen sind auch nicht gerade förderlich, wenn es darum geht, neue Nutzer dazu zu bewegen auf Windows 10 umzusteigen. Wenn der bislang positive Aspekt, Windows 10 gratis zu bekommen, im Sommer diesen Jahres endet, werden wohl noch harte Zeiten auf das Unternehmen zukommen. Microsoft hat sich ja zum Ziel gesetzt, das alle Windows Nutzer auf Windows 10 umsteigen um ein einheitliches Bild zu haben. Nach dem anfänglichen Hype ist die Anzahl der Nutzer die auf Windows 10 wechseln, stark zurück gegangen, was wohl mitunter auch an den sehr freizügigen Datenschutzbestimmungen liegt mit denen sich viele nicht anfreunden können.

Weitere News zu Windows 10 finden sie hier

Quelle: PC Games Hardware

Artikelbildquelle: Windows 10 Desktop Screenshot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *