Samstag , 21. Juli 2018
Home / Ratgeber / Spannend: Online Games und Apps sind mittlerweile ein unfassbar großes Geschäft

Spannend: Online Games und Apps sind mittlerweile ein unfassbar großes Geschäft

Jeder weiß um die Beliebtheit und wahrscheinlich auch um die schiere Anzahl der verfügbaren Spiele im AppStore und Google Play Store Bescheid. Doch heute zeigen wir euch, welche Dimensionen das Online Gaming tatsächlich angenommen hat. Wieviel Anteil haben die Spiele am gesamten AppStore und welche Art von Spielen sind hier so erfolgreich? Das alles und noch vieles mehr erklären wir euch jetzt.

Wenn man sich die gesamte Anzahl an verfügbaren Apps im Apple App Store einmal zu Gemüte führt, dann stellt man schnell fest, dass hier irgendetwas explodiert ist. Seit 2014 nimmt die Zahl der Apps rapide und vor allem exponentiell zu. Das zeigt eine aktuelle Statistik, die ihr gerne hier nachverfolgen könnt. Doch uns interessieren ja die Spiele. Und da sieht es wie folgt aus: Im Februar 2018 waren 800.664 Spiele-Apps im App Store erhältlich. Eine unfassbar große Anzahl, wenn man bedenkt, dass insgesamt nur etwas über 2 Millionen Apps im App Store sind. Das heißt konkret, dass mehr als ein Drittel aller Apps im App Stores von Spielen eingenommen wird.

Große wirtschaftliche Bedeutung in Deutschland

Der deutsche App Markt hat gerade vor wenigen Tagen die 1,5 Milliarden Marke geknackt. Das ist ein Meilenstein, der abermals bestätigt, wie heftig das Business mittlerweile vorangeschritten ist. Kein Wunder jedenfalls, dass viele Spielehersteller, die ausschließlich für mobile Geräte entwickeln, bereits Hunderte Mitarbeiter haben. Es ist ein gigantischer Markt, der durch In-App Käufe, Werbung und nicht zuletzt noch den guten alten Kaufpreis von guten Spielen boomt. Denn die Leute sind durchaus bereit, für gute Spiele Geld zu bezahlen, wie man an den Charts immer schön erkennen kann.

Online Spiele locken mit Boni

Die Online Spiele gehen natürlich noch etwas weiter, obgleich Apps die weitaus spannendsten Verwirklichungen sind. Online gibt es mittlerweile für mobile als auch Desktop Geräte schon allerlei Spielereien, die man noch vor einigen Jahren nicht für möglich gehalten hätte. Man kann heutzutage problemlos und binnen Minuten einen Casino Bonus ohne Einzahlung tätigen. Das Geschäft mit dieser Art von Webseiten und Online Portalen ist natürlich ebenso gigantisch. Doch es ist genauso eine Art von Spiel, die aktuell sehr geschätzt wird.

Und was hat es mit dem Bonus auf sich? Nun in der Gaming Industrie sind diese sehr verbreitet: Spieler bekommen anfangs Guthaben geschenkt, um reinzukommen. So hat man zu Beginn kaum oder gar kein Risiko und kann verschiedene Spiele ausprobieren. Auf Desktop PCs, Android Geräten und auch Apple iOS Geräten laufen etliche Spiele mit Willkommensbonus Angeboten, völlig ohne Einzahlung. Diese belaufen sich gut und gerne einmal auf rund 100 Euro, was zum Spielen absolut beachtlich ist. Auch Live Casinos oder VIP Clubs gibt es mit derartigen Boni. Interessenten können also fast überall mitmachen, ohne zu Beginn eine Einzahlung machen zu müssen.

Jetzt aber nochmals zur Statistik über die Apps in Deutschland. Alleine in den letzten vier Jahren soll sich der Umsatz durch diese Apps hierzulande knapp verdreifacht haben. Das ist ein unheimlicher Anstieg. Wurden im Jahre 2017 knapp eineinhalb Milliarden Euro umgesetzt, so waren es noch 2013 nur rund 547 Millionen. Die Anzahl an Downloads ist übrigens fast genauso hoch wie der Umsatz: 1,8 Milliarden Downloads wurden 2017 getätigt. Dabei wurden die beiden größten App Märkte der Welt berücksichtigt: Der Google Play Store und den App Store. Auf den App Store von Apple entfallen übrigens rund 35% der Downloads, während Google die restlichen 65% einheimst. Doch eine Sache muss man noch fairerweise dazusagen: Apple verdient deutlich mehr an seinen Apps, da die Kunden eher bereit sind, dafür zu bezahlen. Auf Android bedienen sich hingegen einige an nicht legalen Methoden, an Apps zu kommen, was dem Umsatz und den kleinen Entwicklern natürlich massiv schadet.

Im Trend liegen übrigens Soziale Netzwerke, Messenger, Streaming-Dienste und eben Spiele. Doch wer hätte das gedacht: Eine starke Zukunft sollen auch Radar-Apps, Unwetter-Alarme und Fitness-Tracker haben.

Spannend: Online Games und Apps sind mittlerweile ein unfassbar großes Geschäft
Artikel bewerten

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen