Donnerstag , 21. Oktober 2021
ANZEIGE: Home / Ratgeber / Einfach erklärt: Was ist VPN?

Einfach erklärt: Was ist VPN?

Im Internet bewegt man sich mit einer VPN Verbindung sehr sicher, wie dies funktioniert, ist allerdings nur den wenigsten bekannt. Daher gehen wir im Folgenden darauf ein und erklären, was genau hinter VPN steckt.

Was ist VPN?

Die Abkürzung von VPN steht für virtuelles privates Netzwerk. Über solch eine Verbindung kann man sich anonym im Netz bewegen. Bei der Installation von einer VPN Software auf dem Smartphone oder auf dem Computer wird eine verschlüsselte IP-Verbindung benutzt. Da die Verbindung verschlüsselt ist, haben weder staatliche Organisationen noch Hacker die Möglichkeit, Zugriff darauf zu erlangen. Ebenfalls ist es dem Provider nicht mehr möglich nachzuvollziehen, was die Nutzer im Internet machen. Verbinden Sie sich beispielsweise über eine VPN Software mit einer amerikanischen IP-Adresse und rufen darüber Shoppingwebseiten auf, so sind die Shopbetreiber in dem Glauben, dass die Kunden aus den USA stammen. Somit surfen Sie vollkommen anonym im Netz. Allerdings ist nicht nur die Intransparenz ein Vorteil, denn auch der Standort, der Server des VPN Anbietern, ist sehr wichtig. Eine Software bietet häufig mehrere Standorte an, womit die Nutzer in Deutschland beispielsweise eine amerikanische oder eine russische Identität erhalten. Dies macht es möglich, dass Webseiten besucht werden können, die aus rechtlichen Gründen in Deutschland gesperrt sind.

Die Grundlagen der Interne Nutzung

Damit man das VPN vollständig verstehen kann, ist es wichtig, die Grundlagen der Internetnutzung zu verstehen. Bei dem Surfen über das Tablet, den Computer oder das Smartphone verbindet der jeweilige Internet-Provider das jeweilige Gerät mit einer Website oder einem Dienst, der gesucht wurde. Für diesen Vorgang nutzt der Provider Ihre IP-Adresse. Unter der IP-Adresse versteht man die Heimadresse des Internets. Anhand dieser Adresse können die Geräte identifiziert werden und sind online erkennbar und nachvollziehbar.

Die Einrichtung des Servers

Für Privatpersonen ist es nicht besonders kompliziert einen VPN Server einzurichten. Über die meisten Anbieter bekommt man Anwendungen, die zum Einrichten von den VPN Diensten für iOS oder Android Geräte sind. Diese sind meist sehr einfach gehalten. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, bei einem Mac oder einem Windows PC einen VPN-Server einzurichten. Die meisten Nutzer entscheiden sich dafür, dass das VPN über eine App installiert wird. Dies spart Ihnen einiges an Zeit, da Sie keine komplizierten Set-ups benötigen. Sie können einen Avira VPN auf der Webseite von Avira und Sie finden neben dem VPN auch einen Antivirenschutz.

Die Sicherheit

Der wohl größte Vorteil von VPN ist die erhöhte Sicherheit. Viele Menschen haben in der heutigen Zeit alltägliche Angelegenheiten auf die Onlineabwicklung verlagert. Dies sind beispielsweise Bankgeschäfte oder das Shopping. Ohne die Nutzung von VPN können Daten wie sensible Mails, Passwörter oder Bankdaten ins Internet gelangen. Daher ist es umso wichtiger, dass jeder über die Vorteile von VPN aufgeklärt ist und dieses nutzt, um sicher im Internet unterwegs zu sein.

3.9/5 - (7 votes)

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen