Mittwoch , 13. Dezember 2017
Home / IT News / Amazon Bewertungen irreführend – Gekaufte Meinung

Amazon Bewertungen irreführend – Gekaufte Meinung

Als sei es noch nicht genug das Amazon mit diversen Tricks arbeitet um dem Kunden weiß zu machen, dass der Onlinehändler Amazon das günstigste Angebot für ein Produkt führt, stehen jetzt noch Zweifel an der Echtheit von Kundenrezensionen im Raum.

Bewertungssystem irreführend für Kunden

Amazon hat momentan ein Problem mit den Bewertungen, die Kunden im Onlineportal abgeben können. Normalerweise kauft der Kunde ein Produkt und hat dann die Möglichkeit, auf dem Onlineportal eine Bewertung in Form von freiem Text und einer so genannten „Sternchen Bewertung“ von 1 bis 5 Sternen abzugeben. Bewertet werden, können unter anderem die Lieferzeit und das Produkt an sich. Jetzt soll es vorgekommen sein, dass Bewertungen gekauft wurden.

Dies führt die Kunden natürlich in die Irre. Die Meinungen zum Produkt stammen nämlich nicht immer von wirklichen Kunden die das Produkt gekauft haben. Ein Produkt wird als richtig toll bewertet und mit 5 Sternen ausgezeichnet um den Verkauf anzukurbeln und den Herstellern höhere Verkaufszahlen zu verschaffen.

Gekaufte Meinungen. Nein Danke!

Der Trick hinter der Sache ist denkbar einfach. Ein Produkt vom Hersteller XY wird zum Beispiel bei Amazon zum Verkauf angeboten. Um den Gewinn der Hersteller zu erhöhen soll das Produkt natürlich so gut wie möglich bewertet werden. Hier kommen die Kriminellen ins Spiel, die solche Bewertungen im Internet zum Kauf anbieten. Hersteller XY kauft X-mal Top Bewertungen für einen Betrag X und einen bestimmten Onlinehändler. Danach finden die fingierten Käufe bei genau diesem Onlinehändler statt und die Top Bewertungen werden geschrieben. Es soll sogar soweit gegangen sein das nicht einmal mehr das Produkt verschickt wurde. Alles was zählte war eine Bewertung.

Eine weitere Variante ist der fingierte Kauf von Mitarbeitern der Firma die das Produkt hergestellt hat. Hier wird genauso verfahren um schnell Bewertungen mit 5 Sternen zu erlangen. Der eigentliche Kunde hat dann das Nachsehen, wenn er sich blind auf die Meinungen anderer verlässt und das Produkt nach Erhalt eventuell doch nicht so toll ist wie es in den Bewertungen angepriesen wird.

Betrüger vor Gericht

Amazon wehrt sich gegen falsche Bewertungen und geht gerichtlich gegen die Verfasser vor. Das Geschäft mit falschen Bewertungen boomt anscheinend. Immer mehr Menschen verlassen sich auf die Meinungen anderer. Die Meinung wird zum Kaufargument. Das haben auch die Betreiber der dubiosen Internetseiten erkannt die Bewertungen zum Kauf anbieten. Einer der Betreiber solcher Seiten steht momentan in Kalifornien vor Gericht. Amazon fürchtet momentan um sein einsehen und den Verlust von Kunden. Das Unternehmen setzt alles daran die gekauften falschen Bewertungen zu identifizieren.

Quelle: Chip

Artikelbildquelle: Amazon (Browser Screen)

Amazon Bewertungen irreführend – Gekaufte Meinung
4.3 (85.71%) 7 Bewertungen

Kommentar verfassen

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen