Sonntag , 16. Dezember 2018
Home / Ratgeber / Die besten smarten Lautsprecher im Vergleich

Die besten smarten Lautsprecher im Vergleich

Als Amazon im Februar 2017 den ersten smarten Lautsprecher in Deutschland auf den Markt brachte, war das Staunen groß. Mittlerweile werden die Smart Home Geräte immer beliebter. Auch der Markt hat sich weiterentwickelt. Ob Apple, Google, Amazon oder Hama: Sie alle wollen ihre smarten Lautsprecher in die Wohnzimmer der Kunden bringen. Tests zeigen, dass die Geräte jedoch stellenweise Unterschiede in Preis, Funktionen, Klang und Steuerung aufweisen.

Was können die smarten Lautsprecher?

Smarte Lautsprecher hören Ihnen genau zu. Sagen Sie das Aktivierungswort, verarbeiten und speichern sie das Gesagte. Die schlauen Geräte spielen nicht nur gewünschte Musik ab, sie beantworten Ihnen auch diverse Fragen und teilen Informationen mit. Die Einkaufsliste schreiben, Erinnerungen speichern, Pizza bestellen oder Nachrichten vorlesen – all dies ist mit einem smarten Lautsprecher möglich. Auch das Ein- oder Ausschalten und Steuern von anderen technischen Geräten wie Licht oder Rolläden ist machbar.

Damit alle Funktionen einwandfrei funktionieren, müssen Echo, Siri und Co. immer mit dem Internet verbunden sein. Per Tastendruck kann das Mikrofon ausgeschaltet werden, sodass die Geräte nicht mehr zuhören und auch inaktiv bleiben, wenn das Aktivierungswort gesagt wird.

Ein smarter Lautsprecher wie der Amazon Echo ist bereits ab 100 Euro bei Amazon erhältlich. Möchten Sie dabei unkompliziert bezahlen, können Sie einen Amazon Gutschein kaufen, Ihre Bestellung aufgeben und den erhaltenen Code eingeben. Schon gehört der smarte Lautsprecher Ihnen.

Unterschiede der beliebten smarten Lautsprecher

Die bekanntesten Smart-Home-Lautsprecher stammen von Amazon, Apple und Google. Mit Amazons Echo Lautsprecher wurde ein Trend ausgelöst, dem natürlich auch andere Hersteller folgten. Assistentin Alexa von Amazon bietet über 500 Skills. Der Funktionsumfang ist wirklich sehr breit gefächert und erleichtert und erfreut den Alltag zahlreicher Nutzer. Die Echo-Modelle gibt es zudem schon in mehreren Varianten – mit Touchscreen oder in kleiner, abgespeckter Form für kleines Geld.

Kurz nach Amazon`s Markteintritt zog Google mit seinem smarten Lautsprecher nach. Das Home Modell mit Google Assistent muss sich allerdings wegen der fehlenden Bridge zur Steuerung von Smart-Home-Geräten gegenüber Amazon geschlagen geben.

Apples HomePod mit Sprachassistentin Siri kann alles, was die Konkurrenz auch kann, ist aber deutlich teurer.

Andere bekannte Hifi-Hersteller schnitten mit ihren Lautsprechern bisher eher schwach ab. Vor allem beim Klang ihrer Boxen gab es meist einiges Abstriche. Den besten Klang bietet dabei aktuell die günstige Box von Hama.

Interessant könnte die für Frühjahr 2018 geplante Magenta Box der deutschen Telekom werden, welche eine hohe Datensicherheit garantieren soll und mit anderen Assistenten von Google oder Amazon verknüpft werden kann.

Die besten smarten Lautsprecher im Vergleich
3.9 (78.89%) 18 Bewertungen

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen