Mittwoch , 20. Juni 2018
Home / IT News / FREAK Attack – Microsoft bestätigt Lücke in Windows

FREAK Attack – Microsoft bestätigt Lücke in Windows

Jetzt bestätigt Microsoft das auch Desktop Rechner von der FREAK Attack SSL Sicherheitslücke betroffen sind.
In meinem vorherigen Bericht war nur die Rede von Mobilen Geräten wie iOS und Android.

Die Sicherheitslücke zieht aber wohl größere Bahnen als vorher angenommen.



FREAK Attack – Microsoft bestätigt Lücke in Windows
4.1 (82.35%) 17 Bewertungen

Kommentar verfassen

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen