Montag , 9. Dezember 2019
Home / Ratgeber / Smart Home: Verschiedene Systeme, die es gibt

Smart Home: Verschiedene Systeme, die es gibt

Smart Home bekommt heutzutage bei vielen Personen einen sehr hohen Stellenwert zugesprochen. Warum auch nicht? Die Technik hat sich in den vergangenen Jahren immens weiterentwickelt und wartet Jahr für Jahr mit neuen, spektakulären und beeindruckenden Neuerungen auf – die man vor 20 Jahren vielleicht noch als fantastische Utopie abgetan hätte. Video-Telefonie, Online Banking über das Handy und unterwegs via verbundener Kamera sehen, wer da vor der Haustüre steht und klingelt. Ja, wir leben in einem Zeitalter, in welchem technisch nichts unmöglich erscheint!

Was genau ist denn „Smart Home“?

Der Überbegriff Smart Home beherbergt sämtliche technische Möglichkeiten, die einem als individuelle Person das Leben komfortabler, bzw. schlicht und einfach ziemlich unkomplizierter machen sollen. Hierbei handelt es letztendlich also um hilfreiche technische Verfahren und Systeme. Einrichtungen, die aufgrund ihrer Vernetzung teilweise automatisiert, aber auch aus der Ferne steuerbar und kontrollierbar sind. Durch eine Nutzung von Elementen aus dem „Smart Home“ soll eine Steigerung der Lebens- und auch Wohnqualität resultieren – bei einer höchst möglichen Energieeffizienz unter höchst möglichen Sicherheitsstandards.

„Smart Home“: Am simpelsten Beispiel Alexa auch für Laien leicht verständlich erklärt

Als Vorzeige-Beispiel der Elemente für Smart Home dient wahrscheinlich Alexa von Amazon Echo. Dieser Lautsprecher dürfte sämtlichen Menschen aus seiner Werbung im TV, die seit Wochen und Monaten regelmäßig auf beinahe allen Fernsehsendern ausgestrahlt wird, bekannt sein. Und durch die darin festgehaltene Inszenierung Alexa gar als sympathische „Person“ erscheinen lässt. Dieser Lautsprecher nimmt Befehle und Anweisungen via Sprache wahr und führt diese letztendlich aus. Der internetbasierende, persönliche Assistent erstellt bei Anforderung Einkaufslisten, informiert über Wettervorhersagen und spielt Lieder ab, nach welchen dem Hörer gerade zumute ist.

In diesen Bereichen lassen sich Smart-Home-Systeme involvieren

Hoch im Kurs liegen Smart-Home-Systeme, die auf den Schutz der eigenen vier Wände ausgerichtet sind. Alarmanlagen, die sich nicht nur bei ungewöhnlichen Geschehnissen Zuhause bemerkbar machen, sondern auch bei Bedarf einen Blick via Mobilgerät ins Zuhause gewährleisten. Hierzu beitragen sollen beispielsweise Archos Smart HomeDevolo Home Control oder die Egardia SmartHome Alarmanlage.

Doch nicht nur Systeme, die ein besseres Gefühl für die Sicherheit bezüglich Zuhause ergeben lassen. Smart Home bietet noch viel mehr. Nämlich Programme, die einem jeden in seinem Haushalt Erleichterungen verschaffen sollen. Hierfür agieren Optionen wie Bosch Smart HomeInnogyHomekit von Apple oder Magenta Smart Home von der Deutschen Telekom als Anlaufstellen. Ganz egal, ob es sich um Einkäufe, Bestellungen, Erinnerungsfunktionen, Suchen im Internet, Auskünfte über Standorte oder Telefonnummern, Wettervorhersagen oder Auskünfte über nahe gelegene Restaurants, Tankstellen oder Banken handelt. Hier könnt ihr noch mehr über Smart Home Systeme herausfinden!

Einfacher ist das Leben Dank der vorherrschenden Technologie nie gewesen! Schon heute wird es uns ziemlich einfach gemacht. Gut und gerne beanspruchen wir die eben aufgezählten Möglichkeiten. Da kann man nur gespannt auf das, was in der Zukunft noch kommen wird, zurückbleiben und sich an der Vorfreude erfreuen!

Smart Home: Verschiedene Systeme, die es gibt
Artikel bewerten

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen