Sonntag , 22. September 2019
Home / Ratgeber / PC vs. Mac – was eignet sich besser für Gamer?

PC vs. Mac – was eignet sich besser für Gamer?

Bereits seit Jahren ist die Diskussion im Grunde dauerhaft aktuell – PC oder Mac? Doch darauf eine eindeutige und allgemeingültige Antwort zu finden ist schlichtweg unmöglich, zu sehr hängt die Frage nach dem besseren Gerät von den persönlichen Vorlieben und Präferenzen ab. Und vor allem stellen wir uns natürlich die Frage. Kann man wirklich auf einem Mac spielen?

Es kommt auf die Ansprüche an

Spielt Design eine große Rolle? Dann wird in den meisten Fällen die Wahl wohl auf den Mac fallen. Möchte man in der Wahl der eingebauten Komponenten maximal flexibel sein und selbst viel an dem Gerät basteln und schrauben können? Dann ist der PC mutmaßlich die passende Lösung. Und diese Liste an Beispielen und jeweiligen Vorzügen und Nachteilen lässt sich nahezu unendlich weiterführen. Nicht ohne Grund muss sich jeder bei der Anschaffung selbst nach den eigenen Bedürfnissen befragen und im Anschluss abwägen und eine individuelle Entscheidung treffen. Doch heute werfen wir spezifisch einen Blick auf das Thema Gaming und vergleichen gezielt in diesem Bereich PC und Mac.

Design vs. Leistung?

Grundsätzlich lässt sich sagen: Wer Wert auf bestimmte Bauteile wie z.B. eine spezielle Grafikkarte legt und diese ohne Wenn und Aber für das Gaming nutzen möchte hat hier wie bereits erwähnt beim Kauf eines PC mehr Freiheiten und Spielraum. Auch nach mehreren Jahren lassen sich so unter Umständen veraltete und in die Jahre gekommene Komponenten ersetzen und der PC immer wieder auf den neuesten Stand der Technik bringen, ohne dabei das komplette Gerät neu kaufen zu müssen. Doch diese Flexibilität hat selbstverständlich nicht nur Vorteile. Denn wenn man sich dazu entschließt sich den nächsten PC selbst zusammenstellen zu wollen, wird dafür schließlich auch ein gewisses Know-How benötigt. Bei der Anschaffung eines Mac hingegen gilt es sich hier nur die gewünschte Konfiguration auszuwählen und das Gerät schließlich mithilfe einer übersichtlich gestalteten Anleitung einzurichten. Die bequemere, wenngleich eben auch deutlich weniger flexiblere Variante, ist somit also der Mac.

Online Spiele im Browser

In Sachen Leistung kann man vor allem den besten Konfigurationen des Macs im Grunde keine Vorwürfe machen. Apple setzt hier immer wieder Maßstäbe. Und dennoch gilt es zu bedenken, dass Apples Computer allerdings nicht auf Gaming ausgerichtet sind, sondern ihre Stärken z.B. in Grafikdesign oder ähnlichem haben. Eine Ausnahme machen hier jedoch die immer noch beliebten Browser Spiele. Hier ist wirklich für jeden etwas dabei:

Denn zum Beispiel bei Online Casinos oder wer ständig die besten Spielautomaten sucht, wird mit kaum einem Mac an seine Grenzen stoßen. Ebenso ist das zum Beispiel, wenn ihr einen Online Flugsimulator spielt. Es gibt wirklich für jedes Genre etwas. Selbst Uno kann man online spielen.

Wünscht man sich jedoch einen perfekt für das Gaming geeigneten PC ist der Mac auch aufgrund des Verhältnisses aus Preis und Leistung wohl nicht die erste Wahl.

Fazit

Insgesamt lässt sich also sagen, dass Gaming-Experten mit speziellen Ansprüchen an ihr Setup und mit besonderen Wünschen in Hinblick auf die Komponenten mutmaßlich mit einem PC besser bedient sind. Wer allerdings die Einfachheit schätzt und das Gerät gleichzeitig für viele andere Aufgaben verwenden möchte, sollte sich auch mit den Optionen von Apple beschäftigen.

PC vs. Mac – was eignet sich besser für Gamer?
Artikel bewerten

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen