Freitag , 24. November 2017
Home / IT News / Windows 10 – Anniversary Update nach der Installation 

Windows 10 – Anniversary Update nach der Installation 

Nach der Installation des Windows 10 Anniversary Update haben sich ihre vorherigen Einstellungen des Betriebssystems geändert. In diesem Artikel zeige ich ihnen, wo sie tätig werden müssen.

Das neue lang erwartete Update für Windows 10 namens Anniversary oder auch bekannt unter dem namen Redstone, wird seit dem 02.August 2016 in mehreren Wellen an die Endnutzer verteilt. Windows läuft dann unter der Versionsnummer 1607. Wenn sie die Pro Version von Windows 10 besitzen und die Updates zurückgestellt haben, können sie sich den Schritt noch überlegen.

Für die Home Version gibt es das neue Funktions-Update sofort. In diesem Artikel führe ich auf, was sich geändert hat und wo sie als Anwender erneut tätig werden müssen, wenn sie schon diverse Einstellungen getätigt haben. Lesen sie hier nach, ob diese gegebenenfalls nochmal aufgefrischt werden müssen. Ich gehe hier auch nicht wieter auf die neuen Möglichkeiten des Updates ein. Wenn sie Informationen darüber haben möchten, können sie diese hier erlesen.

Cortana entmachten nach Anniversary Update

Dies ist wohl die einschneidenste Änderung. Cortana ersetzt die normale Suche komplett. Hier besteht aber kein Handlungsbedarf, wenn sie die Pro Version verwenden und Cortana über die Gruppenrichtlinien bereits vor der Installation des Updates deaktiviert hatten. Hier finden Sie die Anleitung für die Home und die Pro Version. Die Anleitung funktioniert auch noch nach dem Update.

Sperrbildschirm bleibt aktiv nach Anniversary Update

Vor dem Update konnten sie entweder über die Registry oder die Gruppenrichtlinien den Sperrbildschirm deaktivieren. Microsoft hat diese Möglichkeit anscheinend entfernt und zwingt den Nutzer dazu den Sperrbildschirm zu nutzen. Lediglich in der Enterprise Version lässt sich der Sperrbildschirm entfernen. Bislang gibt es keine Hinweise im Netz , dass er sich doch irgendwie deaktivieren lässt. Wenn eine Möglichkeit gefunden werde ich es hier in diese Anleitung mit integrieren.

Datenschutz und Einstellungen

Hier hat Microsoft die Einstellungen weitgehend übernommen. Nur in ein paar wenigen Punkten müssen sie wieder tätig werden. Die Apps von Microsoft sind beispielsweise alle wieder installiert. Hatten sie diese zuvor deinstalliert, müssen sie hier wieder tätig werden und sie erneut deinstallieren. Schauen sie zur Sicherheit nochmal über ihre gesamten Einstellungen drüber

Der Desktop von Windows 10

Hier wurde soweit alles übernommen. Ich konnte keine Änderungen zu den vorherigen Einstellungen feststellen. Die Aquasuite Software und das Rainmeter, die ich beide nutze, werden an den selben Stellen auf dem Desktop angezeigt wie vor dem Anniversary Update. Hintergründe und Zusatztools sind ebenfalls so verblieben wie sie diese zuvor eingerichtet hatten.

Taskleiste und Startmenü

Auf die Taskleiste haben sich wieder der Edge Browser und der Microsoft-Store eingebettet. Wenn sie diese vorher entfernt hatten, sind sie wieder da und müssen erneut von der Taskleiste entfernt werden. Im Startmenü hat sich auch was getan. Die Leiste mit den gesamten Programmen wird dauerhaft angezeigt und kann bislang nicht deaktiviert werden. Zudem haben die Menüpunkte wie der Powerbutton und die Einstellungen eine neue Position bekommen.

Windows 10 Microsoft Anniversary Update Start Startmenü Ansicht

Einstellungen in Registry-Datei von Windows

Viele Systemtweaks lassen sich gerade bei der Home Version nur über eine Änderung in der Windows Registry Datei verwirklichen. Hier hat Windows nach dem Update so ziemlich alles wieder resettet. Die Registry ist nahezu wieder im Ursprungszustand. Nur wenige Einstellungen wurden so übernommen wie sie diese eventuell geändert haben. Beispielsweise werden die 6 Ordner im Dateiexplorer wieder angezeigt.

Registrierungsänderungen müssen somit erneut eingepflegt werden. Wenn Microsoft das bei allen Updates so beibehält, sollten sie sich vielleicht überlegen ihre Änderungen in einer .bat Datei einzupflegen. Dann brauchen sie nur einen klick und alle Änderungen werden von der Datei getätigt. Das spart einiges an Zeit bei der Suche nach den verschiedenen Einträgen in der Registry.

Haben sie noch Anregungen, schreiben sie mir diese gerne in die Kommentare.

Artikelbildquellen: Windows 10 Screenshots

Windows 10 – Anniversary Update nach der Installation 
3.7 (74.67%) 15 Bewertungen

Kommentar verfassen

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen