Samstag , 21. Oktober 2017
Home / Systemtweaks / Windows 7 beschleunigen durch registry Hacks

Windows 7 beschleunigen durch registry Hacks

In diesem Beitrag möchte ich ihnen erklären wie Windows 7 durch ein paar Eingriffe in die registry beschleunigt werden kann und woran das zum teil liegt das Windows gewisse Vorgänge einfach verzögert.Wenn man das Wort Hack hört, denkt man gleich an etwas negatives, etwas schädliches. Das ist aber nicht immer der Fall. Durch sogenannte Systemhacks wird vom Anwender selber ins System, in diesem Fall Microsoft Windows 7, eingegriffen und diverse Veränderungen vorgenommen. Diese Eingriffe können aber durchaus den Schaden eines Hackangriffs anrichten, wenn Fehler gemacht werden. Deshalb rate ich jedem vorher ein Backup der registry zu machen. Wenn sie sich nicht sicher dabei fühlen was sie tun, sollten sie hier lieber die Finger weg lassen.
Wir greifen hier nämlich teilweise tief in die Registrierungsdatei von Windows ein.

Vorgehensweise

Öffnen sie die Datei regedit.exe in dem sie auf Start klicken und in dem Suchfeld regedit.exe eintragen. Jetzt noch auf regedit.exe klicken und die Registrierungsdatei wird geöffnet. Wir legen zuerst ein Backup an in dem wir auf Datei und danach auf exportieren klicken. hier geben wir einen Namen ein z.B. „Reg-Backup-22.02.2015“ und speichern diese auf der Festplatte. Jetzt kann es los gehen.

Achtung: Änderungen werden sofort gespeichert!

 

Die Registry hacks

 

Aero Peek beschleunigen

Sie möchten alle geöffneten Fenster ausblenden und über den Button in der Startleiste „Desktop anzeigen“ wieder auf ihren Desktop zugreifen setzt Windows einen Timer „500ms“ bis die Aktion ausgeführt wird. Dieser Timerwert kann in der Registrierung verkleinert werden.

HKEY_CURRENT_USER > Software > Microsoft > Windows > CurrentVersion > Explorer > Advanced einen neuen DWORD-Wert (32-bit) mit dem Namen„DesktopLivePreviewHoverTime“ anlegen. Neues D-Word doppelt anklicken und unter Basis „Dezimal“ auswählen. Jetzt noch den gewünschten Wert links eintragen und mit OK bestätigen. Beim nächsten Neustart werden ihre Änderungen aktiviert oder sie melden ihren Benutzer einmal ab und wieder an. Das bewirkt das gleiche.

 

Taskbar-Vorschau beschleunigen

In der Taskbar erscheint für jedes geöffnete Element beim überfahren mit der Maus und kleine Vorschau. Bis diese geladen wird vergehen in der Grundeinstellung erst einmal 400ms. Diesen Wert können sie in der registry anpassen.

HKEY_CURRENT_USER > Software > Microsoft > Windows > CurrentVersion > Explorer > Advanced einen neuen DWORD-Wert (32-bit) mit dem Namen „ExtendedUIHoverTime“ anlegen. Neues D-Word doppelt anklicken und unter Basis „Dezimal“ auswählen. Jetzt noch den gewünschten Wert links eintragen und mit OK bestätigen. Beim nächsten Neustart werden ihre Änderungen aktiviert oder sie melden ihren Benutzer einmal ab und wieder an. Das bewirkt das gleiche.

 

Menüführung beschleunigen

Ihnen dauert es zu lange bis die Menüs sich öffnen? Das liegt daran das Windows auch hier wieder erst eine Wartezeit, in dem Fall 400ms, in der registry festgelegt hat. Dieses können sie wie folgt anpassen.

HKEY_CURRENT_USER > Control Panel > Desktop. Doppelklick auf den Eintrag „MenuShowDelay“ Jetzt noch den gewünschten Wert links eintragen und mit OK bestätigen. Wieder wie gehabt neu starten oder Benutzer einmal ab und wieder anmelden.

 

Automatischen Reboot nach dem Update verhindern.

Wer kennt das nicht. Man ist gerade mitten im Arbeitsfluss und im Hintergrund läuft ein Windows Update. Mal ne kurze pause eingelegt und zurück zum Rechner. Dort finden sie dann den Anmeldebildschirm von Windows vor. Was ist passiert. Absturz? Nein! Das Windows Update hat einen automatischen Neustart veranlasst. Es wird vorher zwar ein Timer angezeigt den sie auch auf eine gewisse Zeit einstellen oder ganz beenden können, aber machen sie das nicht rechtzeitig veranlasst Windows einen Neustart. Sehr ärgerlich. Damit das nicht passiert ändern wir die registry ein wenig ab unter

HKEY_LOCAL_MACHINE > SOFTWARE > Policies > Microsoft > Windows erstellen wir einen neuen Schlüssel namens „WindowsUpdate“. Diesen wählen wir dann an und erstellen im linken Fenster ein neuen DWORD-Wert (32-Bit). Dem geben wir den Namen „NoAutoRebootWithLoggedOnUsers“. Doppelklick auf das neue DWORD und bei Wert eine „1“ eintragen. Bei Basis verändern wir nichts. Danach bestätigen wir wieder mit OK und wieder wie gehabt Neu starten oder Benutzer einmal ab und wieder anmelden.

 

Benachrichtigungs Popup Fenster in der Taskleiste abschalten

Wen diese kleinen Popup Hinweise in der Taskleiste stören die gelegentlich mal auftauchen kann diese in der registry komplett abschalten
HKEY_CURRENT_USER > Software > Microsoft > Windows > CurrentVersion > Explorer > Advanced einen neuen DWORD-Wert (32-Bit) mit dem Namen „EnableBalloonTips“ anlegen. Doppelklick auf das neue DWORD und im Feld Wert tragen sie „0“ ein.
Bei Basis verändern wir nichts. Danach bestätigen wir wieder mit OK und wieder wie gehabt neu starten oder Benutzer einmal ab und wieder anmelden.

Teil 2 der Anleitungen (Optik und Bedienung) finden sie hier

Artikelbildquelle: Microsoft

Windows 7 beschleunigen durch registry Hacks
3.9 (77.27%) 22 Bewertungen

Kommentar verfassen

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen