Dienstag , 31. Januar 2023
ANZEIGE: Home / Handy News / Windows 10 Fall Creators Update: So wird die Sicherheit verbessert

Windows 10 Fall Creators Update: So wird die Sicherheit verbessert

Microsoft möchte mit dem bald kommenden Update für Windows 10 die Sicherheit und Transparenz des Betriebssystems massiv verbessern. Wie das gehen soll und welche Änderungen auf euch zukommen, lest ihr jetzt bei uns wie immer kompakt zusammengefasst.

Endlich zieht der Hersteller in Sachen Datenschutz in Apps nach: Man orientiert sich an Vorbildern wie iOS oder Android, die seine Nutzer seit Jahren fragen, ob sie einverstanden damit sind, dass Apps bestimmte Informationen des Gerätes auslesen. Mit dem Fall Creators Update müssen Apps, die aus dem Windows Store geladen wurden, sich vom Nutzer eine Berechtigung holen lassen, wenn sie auf Sensoren oder Dienste wie Mikrofon, Kamera, Kalender oder sogar Kontakte zugreifen möchten. Bislang mussten Entwickler von Apps eine solche Berechtigung lediglich für den Standort einholen.

Microsoft, Surface

Transparentere Kommunikation

Zudem will Microsoft mit dem Update in einem transparenteren und durchsichtigeren Dialog mit dem Nutzer stehen. So soll dieser beim ersten Einrichten klar darüber informiert werden, welche Datenpunkte und Informationen Windows 10 vom Nutzer auslesen und verwenden kann. Doch es geht noch weiter: Man möchte offenlegen, wozu und warum diese Daten gesammelt werden. Der Datenschutz auf Windows wird also klar auf eine neue Ebene gehoben, was zwar viele Jahre zu spät aber immerhin jetzt endlich passiert.

Das Fall Creators Update steht für alle Nutzer mit passendem Rechner ab dem 17. Oktober zum Download bereit. Möglich ist für viele oft schon eine manuelle Aktualisierung in den Einstellungen einige Tage davor.