Freitag , 17. August 2018
Home / Ratgeber / VR für Unternehmen – eine lohnende Investition

VR für Unternehmen – eine lohnende Investition

Ob für das Marketing oder die Mitarbeiterschulung: VR bietet nicht nur in der Unterhaltungsbranche enormes Potenzial. Auch für Unternehmen kann es sich lohnen, auf den Zug der Virtual Reality aufzuspringen. Wir zeigen auf, welche Möglichkeiten es gibt, VR innerhalb des eigenen Unternehmens einzusetzen. 

Anwendungsgebiete von VR

Viele Unternehmen nutzen bereits jetzt Virtual Reality als Marketing Tool, um die Marke, das Produkt oder die Dienstleistung zu bewerben. Mit 360 Grad Videos können zum Beispiel die eigene Homepage und die Social Media Kanäle aufgepeppt werden. VR kann übrigens auch auf Flyern oder Plakaten wunderbar eingesetzt werden: Scannt der Kunde mit seinem Smartphone einen QR-Code, kann er direkt in die virtuelle Welt des Unternehmens springen und sich zum Beispiel im Ladengeschäft umsehen.

Auf Mitarbeitersuche mal anders, mit Virtual Reality: Employee Branding wird für Unternehmen immer wichtiger, schließlich möchten sie von potenziellen Mitarbeitern als attraktiver Arbeitgeber wahrgenommen werden. Ein 360 Grad Video mit persönlicher Note könnte keinen besseren und vor allem authentischeren Eindruck machen. Besonders die jüngere Generation freut sich, wenn sie einen Einblick in den möglichen Traumjob bekommt.

Auch zur Ausbildung und Mitarbeiterschulung lässt sich VR wunderbar nutzen. Ganz einfach und sicher können Angestellte komplexe Produktionsabläufe oder das Bedienen von Anlagen erlernen. Sie sind hautnah dabei, wenn auch nur virtuell, und können das Gesehene schnell im Gedächtnis abspeichern.

Virtual Reality auf Messen und Veranstaltungen nutzen

Auch für Unternehmen, die viel auf Messen und Veranstaltungen unterwegs sind, ist VR eine interessante Option. Denn hier gilt es noch mehr als sonst, sich von der Maße der Stände abzuheben und Besucher anzulocken. So können sich Interessierte zum Beispiel direkt vor Ort das Unternehmen oder die Produktion ansehen. Viele Firmen verteilen auf Messen VR-Brillen als Give-away. Zurück im Meeting kann der Messebesucher dann zum Beispiel den Kollegen den Stand erlebbar machen. Auch über die Messe hinaus können Unternehmen via Virtual Reality von den Vorteilen profitieren. So kann der Messestand zum Beispiel später virtuell auf der Homepage gezeigt werden und als Showroom dienen. Der Zuschauer wird begeistert sein, da es bisher keine andere Alternative gibt, so nah an ein Unternehmen heranzukommen.

Demnach ist klar: Eine VR-Brille bedrucken zu lassen ist eine Investition, die sich für das Unternehmen lohnt. Langweilige Kugelschreiber oder Taschen als Werbemittel gehören ab sofort der Vergangenheit an. Bieten Sie Ihren Kunden die Möglichkeit, ihr Unternehmen auf eine einzigartige Weise kennenzulernen. Wer eine VR-Brille aus Pappe bedrucken lassen möchte, findet im Netz ganz unkompliziert mehrere Anbieter, die sich auf diesen Service spezialisiert haben.

VR für Unternehmen – eine lohnende Investition
3.9 (78.1%) 21 Bewertungen

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen