Dienstag , 21. November 2017
Home / Systemtweaks / Windows 10 – Altes Paint anstatt Paint3D nutzen

Windows 10 – Altes Paint anstatt Paint3D nutzen

Windows 10 integriert Paint3D beim nächsten großen Update fest ins System. Das alte Paint muss dafür weichen. So nutzen Sie es trotzdem wie gewohnt weiter.

Microsoft bringt nächstes Jahr eine Neuauflage des bekannten Zeichenprogramms Paint auf den Markt. Es wird mit dem nächsten großen Update für Windows 10 ins System integriert. Das neue Paint3D kann, wie der Name schon verrät, auch einiges im 3D- Bereich umsetzen. So soll es möglich sein, aus einem rundum abgefilmten Objekt, ein 3D-Modell zu erstellen. Dazu soll es dann spezielle Apps für Windows 10 Smartphones geben. Selbst im 3D-Bereich zu zeichnen ist aber nicht jedermanns Sache und wird meist gar nicht benötigt. Das neue Paint wird ab der Windows 10 Version 1703 fest integriert sein.

Nutzen Sie die 3D Funktionen nicht, oder gefällt ihnen das neue Paint3D einfach nicht, können sie das alte Paint weiter Nutzer. Wie sie dafür vorgehen müssen, werde ich in dieser Anleitung erklären. Die neue Version des Zeichenprogramms von Microsoft ist fest und sehr tief in den Strukturen im System verankert. Dies verhindert, dass sie nicht auswählen können, welche Version sie starten. Beide Versionen laufen zwar einwandfrei auf Windows 10, aber halt nicht zur gleichen Zeit. Sie müssen sich also zwischen den beiden Versionen entscheiden, welche sie vorzugsweise nutzen möchten.

Paint3D durch altes Paint ersetzen

  • Laden Sie sich die alte Datei mspaint.exe hier herunter.
  • Suchen Sie die Datei mspaint.exe im Ordner C:/Windows/System32.
  • Ergreifen sie Besitz von der Datei. Sollten Sie nicht wissen wie das geht, Lesen sie erst hier weiter.
  • Danach benennen sie diese um. Zum Beispiel in mspaint.exe.old.
  • Kopieren sie die heruntergeladene Datei in den System32 Ordner.
  • Im Ordner system32/de-DE muss gegebenenfalls noch die mspaint.exe.mui hinein kopiert werden, falls diese nicht vorhanden ist.

Jetzt können Sie das alt gewohnte Paint wieder nutzen. Es wird dann auch wieder geöffnet, wenn sie über das Startmenü Paint eintippen und nicht das neue Paint3D.

Quelle : Deskmodder 

Artikelbildquelle : Windows 10 Desktop Screenshot 

Windows 10 – Altes Paint anstatt Paint3D nutzen
3.7 (74.29%) 7 Bewertungen

Kommentar verfassen

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen