Samstag , 21. Oktober 2017
Home / IT News / Windows 10 – Bluescreen ist Sicherheitsproblem

Windows 10 – Bluescreen ist Sicherheitsproblem

Der neue Bluescreen von Microsofts Windows 10 könnte ein Sicherheitsproblem darstellen. Zu diesem Schluss ist das Sicherheitsunternehmen Kaspersky gekommen.

Sie fragen sich jetzt sicher wie ein Bluescreen von Windows 10 ein Sicherheitsproblem werden kann. Der bekannte Vertreiber von Virenscannern hat den neuen Bluescreen von Windows 10 untersucht und große Bedenken angemeldet. Er enthält keine genauen Angaben, Hinweise oder Fehlercodes die sie vermutlich aus früheren Versionen des Betriebssystems gekannt haben. Mit den Zahlenkombinationen konnten sie selbst tätig werden, indem sie sich diese notiert haben und im Internet damit nach diversen Lösungsmöglichkeiten suchten. Diese Zeiten sind bald vorbei.

Windows 10 Bluescreen mit QR-Code
Quelle: WindowsUnited

Bluescreen mit QR-Code

Microsoft führt in nicht allzu ferner Zukunft einen neuen Bluescreen ein. Dieser enthält nur noch einen Standardtext der ungefähr so lautet. „Es tut uns leid aber es ist ein Fehler aufgetreten…“. Es folgt noch etwas mehr Text, der aber leider auch nur sehr allgemein gehalten ist. Die einzige weitere Methode ist den Stop Code über den Support weiter zu geben. Die eigentlichen Informationen muss der Nutzer über einen QR-Code mit seinem Smartphone einscannen. Hat der Nutzer keines, steht er erstmal dumm da. Es hilft dann nur noch der Anruf beim Microsoft Support. Der gescannte QR-Code leitet dann über einen Link auf die Microsoft Seite. Der QR-Code wird als einzige schnelle Möglichkeit geboten, um an die Informationen zu kommen, woher und warum der Bluescreen aufgetreten ist. Genau das ist das große Problem. Da sind sich die Experten von Kaspersky sicher.

Scenario von Kaspersky

Ein Angreifer könnte über eine E-Mail, die mit einem Anhang versehen wird, auf einen Fehler im System hingewiesen werden oder über eine ähnliche Masche in die Falle gelockt werden. Öffnet der Ahnungslose Nutzer den Anhang, wird ein vermeintlicher Bluescreen von Windows angezeigt, der eben auch diesen QR-Code enthällt. Scannt der Nutzer nun den QR-Code, könnte sich im angezeigten Link, der normalerweise zur Hilfe oder Informationen über die Ursache des Problems aufklären soll, zu einer bösartigen Webseite führen. Diese könnte den Nutzer dazu auffordern eine App zu installieren um weitere Hilfe zu erhalten oder ähnliches. Kriminelle könnten so über eine App einen Trojaner auf das Smartphone einschleusen um Daten abgreifen oder weitere Geräte im Netzwerk infizieren. Laut Kaspersky ist es nur eine Frage der Zeit, bis Betrüger oder Kriminelle dieses Scenario nutzen werden.

Kaspersky hat für diesen Fall schon vorgesorgt. Das Unternehmen bietet einen eigens entwickelten QR-Code Scanner als App für das Smartphone an. Dieser Scannt den Link im QR-Code vorher und leitet nur dann weiter, wenn es sich um eine vertrauenswürdige Seite handelt.

Quelle: PC Games Hardware

Artikelbildquelle: WindowsUnited

Windows 10 – Bluescreen ist Sicherheitsproblem
4.1 (81.25%) 16 Bewertungen

Kommentar verfassen

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen